Polizei ermittelt in Berlin-Mitte : Mann in Gesundbrunnen niedergestochen

Messerangriff in Gesundbrunnen: Montagabend wurde ein 46-Jähriger niedergestochen. Über das Motiv der Tat ist bislang nichts bekannt.

Eine Funkstreife der Polizei.
Eine Funkstreife der Polizei.Foto: Kitty Kleist-Heinrich

Die Polizei ermittelt wegen eines Messerangriffs in Gesundbrunnen am Montagabend. Laut Mitteilung von Dienstag wurde ein 46-Jähriger gegen 18.15 Uhr auf dem Blochplatz von einem Mann mit einem Messer niedergestochen. Der Angegriffene kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus und wurde sofort operiert. Dem Vernehmen nach soll keine Lebensgefahr bestanden haben. Der Täter flüchtete in unbekannte Richtung. Über das Motiv teilte die Polizei nichts mit; die Ermittlungen zum Tatverdächtigen und den Hintergründen der Tat dauerten an, hieß es. (Tsp)

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar