18-Jährige rasen mit 90 durch 30er-Zone : Illegales Rennen in Tegel – Führerscheine und Autos weg

Als die Ampel auf Grün springt, rasen die Autos los. Die Polizisten können nur mit Mühe folgen. Nun wird gegen die Fahrer ermittelt.

Polizei im Einsatz (Symbolbild).
Polizei im Einsatz (Symbolbild).Foto: Patrick Pleul/dpa

Die Polizei stoppte Mittwochnacht kurz vor 23 Uhr zwei 18 Jahre alte Raser in Reinickendorf. Die Männer hatten sich von der Straße am Borsigturm, Ortsteil Tegel, Richtung Brunowstraße ein Rennen geliefert. Als die Ampel an der Kreuzung Berliner Straße Ecke Veithstraße auf Grün schaltete, rasten sie los.

Die Polizisten, denen die Wagen schon vorher durch ihre „zügige Fahrweise“ aufgefallen waren, wie es in der Polizeimeldung heißt, hatten Probleme mitzuhalten. Die 18-Jährigen fuhren 90 Stundenkilometer in einer 30er-Zone.

An einer roten Ampel in der Gorkistraße stellten die Beamten die jungen Männer. Führerscheine und Autos wurden beschlagnahmt. Sie müssen sich nun wegen eines illegalen Autorennens verantworten. (Tsp)