239 seit Jahresbeginn : In Mitte und Kreuzberg brannten am Montagmorgen mehrere Autos

239 Fahrzeuge sind in Berlin 2020 bereits durch Feuer beschädigt worden, mehrere allein an diesem Montag.

Ein Leiterwagen der Berliner Feuerwehr.
Ein Leiterwagen der Berliner Feuerwehr.Foto: imago/Seeliger

Am frühen Morgen brannten rund um den Arkonaplatz in Berlin-Mitte laut Feuerwehr mehrere Autos, weitere seien durch die Hitze schwer beschädigt worden. Feuerwehrleute löschten die Flammen. Verletzt wurde niemand. Auch in Kreuzberg wurden Einsatzkräfte zu einem brennenden Auto gerufen. Über weitere Einzelheiten wollte die Polizei noch am Montag informieren.

In Berlin sind seit Jahresbeginn 239 Fahrzeuge angezündet oder durch Flammen beschädigt worden. Direkt angegriffen wurden bislang 153 Autos sowie 86 weitere durch Flammen beschädigt, wie ein Sprecher der Polizei am Montag auf dpa-Anfrage mitteilte. Einen politisch motivierten Hintergrund sieht die Polizei nur bei einem kleinen Teil - bei 19 direkt angegriffenen sowie 21 in Mitleidenschaft gezogenen Fahrzeugen. (dpa)