Alexanderplatz in Berlin-Mitte : Herrenloser Koffer vorm S-Bahnhof: Bahnen fahren wieder

Am Montagnachmittag ist am Eingang zum S-Bahnhof Alexanderplatz ein herrenloser Koffer entdeckt worden. Der S-Bahnverkehr war eingestellt, bis die Polizei Entwarnung gab.

Pannenanfällig. Die Bahn hat in den vergangenen Jahren zu wenig für die Erhaltung des S-Bahn-Betriebs getan.
Pannenanfällig. Die Bahn hat in den vergangenen Jahren zu wenig für die Erhaltung des S-Bahn-Betriebs getan.Foto: dpa

Das Gepäckstück wurde laut Polizei gegen 15.45 Uhr entdeckt. "Wir konnten ihn bislang keinem Reisenden zuordnen und müssen daher davon ausgehen, dass der Inhalt gefährlich ist", sagte eine Sprecherin. Die Kriminaltechniker der Polizei fuhren zum Alexanderplatz.

Nach Angaben eines Bahnsprechers war der Koffer vor dem Ausgang Richtung Galeria Kaufhof entdeckt worden. Der Ausgang wurde weiträumig abgesperrt, die Betreiber der angrenzenden Geschäfte mussten ihre Läden schließen. Ab 16.05 Uhr war der S-Bahnverkehr auf den Linien S 5, S 7 und S 75 eingestellt. Der Regional- und Fernzugverkehr war nicht betroffen.

Gegen 16.40 Uhr gaben die Kriminaltechniker Entwarnung - der Koffer war voller Kleidung. Die S-Bahn nahm ihren regulären Betrieb wieder auf.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben