Alexanderplatz : S-Bahnhof zwei Stunden wegen verdächtiger Tüte gesperrt

Die Polizei gibt Entwarnung: Der verdächtige Gegenstand am Bahnhof Alexanderplatz stellte sich als unbedenklich heraus. S-Bahnen halten inzwischen wieder am Alex.

Polizisten am Bahnhof Alexanderplatz (Symbolbild).
Polizisten am Bahnhof Alexanderplatz (Symbolbild).Foto: Thilo Rückeis

Eine verdächtige Tüte am S-Bahnhof Alexanderplatz hat am Samstagnachmittag den S-Bahnverkehr unterbrochen. Züge der Linien S 5 , S7, S75 und S 9 hielten zwischen 14.30 und 16.45 Uhr nicht am Alexanderplatz und fuhren durch. Schließlich klärten Kriminaltechniker nach mehrfachem Röntgen, dass der Gegenstand unbedenklich ist. Nach Angaben der Polizei befand sich in der Tüte ein Drucker. Züge fahren den Bahnhof inzwischen wieder an. (Tsp)