Update

Als sie beim Bäcker bestellt, nimmt er den Kinderwagen : Fremder will Berliner Mutter ihr Baby wegnehmen

Als die Mutter bei einem Bäcker in Prenzlauer Berg bestellte, griff ein Mann ihren Kinderwagen und verließ den Laden. Die Polizei sucht mit Fotos nach ihm.

Hinweise zu seiner Identität nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.
Hinweise zu seiner Identität nimmt jede Polizeidienststelle entgegen.Foto: Polizei Berlin

Die Berliner Polizei hat Bilder eines Mannes veröffentlicht, der im Januar in einer Bäckerei in Prenzlauer Berg versucht haben soll, einen Kinderwagen mit einem einjährigen Mädchen mitzunehmen.

Das Ganze passierte am 4. Januar um 16.55 in der Raumerstraße 9 am Helmholtzplatz in Prenzlauer Berg. Die Mutter bestellte gerade, als der Mann den Kinderwagen samt Kind gegriffen und aus dem Laden geschoben hat, heißt es bei der Polizei.

Als die Frau das bemerkte, rannte sie ihm auf die Straße hinterher und stellte ihn. Er ließ Kinderwagen und Kind stehen und flüchtete.

Die Polizei sucht nun mit Fotos nach dem Verdächtigen. Er ist:

  • etwa 55 Jahre alt
  • etwa 175-180 Zentimeter groß
  • schlank
  • sprach Hochdeutsch mit leichtem Berliner Dialekt
  • trug zur Tatzeit eine Wollmütze.
Wer kennt diesen Mann?
Wer kennt diesen Mann?Foto: Polizei Berlin
Er schob den Kinderwagen samt Kind aus dem Laden.
Er schob den Kinderwagen samt Kind aus dem Laden.Foto: Polizei Berlin

Wer den Mann kennt, weiß wie er heißt oder sich aufhält, oder wer den Vorfall gesehen hat, soll sich beim Landeskriminalamt 124 in der Keithstraße 30 melden – unter der Rufnummer (030) 4664–912444, E-Mail an: lka124@polizei.berlin.de. Hinweise nimmt aber jede Polizeidienststelle entgegen.

Ähnlicher Fall in Friedrichshain

Erst am vergangenen Freitag gab es einen ähnlichen Vorfall am Boxhagener Platz in Friedrichshain, wie die Polizei einen Bericht der „B.Z.“ bestätigte: „Dabei hat ein 44-jähriger Mann unberechtigterweise ein zwei Jahre altes Kind an sich genommen“, sagte ein Sprecher.

Der Mann habe versucht, sich vom Ort zu entfernen, Passanten hätten den Mann jedoch angesprochen und angehalten, alarmierte Beamte nahmen ihn vorübergehend fest. Die Ermittlungen dauern an. Auch am Sonntag vor zwei Wochen soll laut „B.Z.“ ein Mann versucht haben, im Park am Buschkrug in Neukölln einen neunjährigen Jungen vom Fahrrad zu ziehen.

Wie ein Polizeisprecher sagte, wurde der Vorfall von der Familie angezeigt, das Landeskriminalamt habe Kenntnis davon. Laut Anzeige sei ein Mann aus dem Gebüsch herausgekommen und soll versucht haben, den Jungen vom Fahrrad zu ziehen, was ihm nicht gelungen sei. Daraufhin soll er wieder ins Gebüsch zurückgegangen sein und sich entfernt haben, so der Sprecher. Derzeit gebe es keine Hinweise für einen Zusammenhang zwischen dem Ereignis im Januar und dem im Park am Buschkrug. (Tsp)