Angriff in Lichtenrade : Polizist niedergestochen - Polizei bittet um Mithilfe

Eine Woche nach der Messerattacke auf einen Polizisten in Lichtenrade sucht die Polizei jetzt nach Zeugen.

Polizei im Einsatz (Symbolbild).
Polizei im Einsatz (Symbolbild).Foto: Patrick Pleul/dpa

Vor einer Woche, am 24. Oktober, war ein Polizeibeamter von einem mutmaßlichen Fahrraddieb mit einem Messer attackiert worden. Der Polizist wurde an Rumpf und Bein schwer verletzt und musste notoperiert werden. Nun bittet die Polizei die Öffentlichkeit um Mithilfe. Sie fragt:

Wer hat sich am Donnerstag, den 24. Oktober 2018, in der Zeit zwischen 20.15 und 20.30 Uhr in der Kettinger Straße unweit des S-Bahnhofes Schichauweg aufgehalten und dort verdächtige Beobachtungen gemacht?

Wer hat den Angriff auf den Kriminalbeamten beobachtet?

Wer hat die eintreffenden Polizeibeamten zu dem verletzten Kollegen geführt?

Wem ist zur Tatzeit in der Kettinger Straße eine rennende Person aus Richtung S-Bahnhof kommend aufgefallen?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei der Direktion 4, in der Eiswaldtstr. 18, in 12249 Berlin-Lankwitz unter der Rufnummer (030) 4664-473315 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Der verletzte Polizist konnte inzwischen das Krankenhaus verlassen und befinde sich auf dem Weg zur Genesung, teilte die Polizei am Donnerstag mit. (Tsp)