Auf Teltowkanal und Spree : Feuerwehr löscht zwei brennende Boote

In Charlottenburg und Lichterfelde haben am Sonntag Boote gebrannt – eines davon während der Fahrt. Zwei Personen wurden verletzt.

Rettungskräfte im Einsatz (Symbolbild).
Rettungskräfte im Einsatz (Symbolbild).Foto: picture alliance / dpa

Ein Bootsbrand in Charlottenburg ging am Sonntagabend glimpflich aus: Die Feuerwehr löschte den Brand auf einem Schiff auf der Spree am Schlossgarten Charlottenburg, verletzt wurde niemand. Auf dem Fahrzeug, bei dem es sich nach Angaben der Feuerwehr um ein Personenbeförderungsschiff handelte, brannten Einrichtungsgegenstände. Um kurz nach 22 Uhr war das Feuer unter Kontrolle.

Ebenfalls am Sonntag brannte gegen 13 Uhr auf dem Teltowkanal in Lichterfelde ein Kajütboot – es hatte während der Fahrt Feuer gefangen. Die drei Insassen retteten sich, indem sie einem Feuerwehrsprecher zufolge ins Wasser sprangen und zum Ufer schwammen, zwei von ihnen wurden verletzt. Das Boot stand in Vollbrand, der jedoch nach etwa einer Stunde unter Kontrolle war. (Tsp)