Auseinandersetzung in Tempelhof : Festnahme nach Messerangriff auf Zivilpolizisten

In Tempelhof ist ein Polizist in Zivil in der Nacht von Sonntag auf Montag mit einem Messer verletzt worden. Die Polizei konnten drei Tatverdächtige stellen.

Polizei im Einsatz (Symbolbild).
Polizei im Einsatz (Symbolbild).Foto: Patrick Pleul/dpa

Drei Polizisten in Zivil sind in Berlin-Tempelhof mit einem Messer angegriffen worden - zwei der Beamten wurden bei der Auseinandersetzung verletzt.

Nach Polizeiangaben gerieten drei Polizisten einer Einsatzhundertschaft, die privat unterwegs waren, gegen 2 Uhr auf dem Mariendorfer Damm in Höhe der Reißeckstraße aus bislang unbekannten Gründen mit einem Jugendlichen und zwei jungen Männern im Alter von 17 und 18 Jahren in Streit.

Einer der jungen Männer soll auf dem Gehweg des Mariendorfer Dammes ein Messer gezogen und zwei Beamte am Oberkörper verletzt haben. Ein 25-jähriger Polizist musste ambulant im Krankenhaus versorgt werden. Die Tatverdächtigen flüchteten, konnten aber von alarmierten Einsatzkräften gestellt und an die Kriminalpolizei übergeben werden. Die Ermittlungen gegen das Trio dauerten an. (dpa)