Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen : Kripo ermittelt nach Schüssen in Prenzlauer Berg

Zeugenberichten zufolge soll es einen Streit mit möglicher Schussabgabe zwischen zwei Gruppen in der Kopenhagener Straße gegeben haben. Verletzte sind nicht bekannt.

Eine Funkstreife im Einsatz.
Funkstreife im Einsatz.Foto: dpa

Bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei Gruppen in Prenzlauer Berg sollen am Donnerstagnachmittag Schüsse gefallen sein. Wie die Polizei berichtet, soll eine Person gegen 17 Uhr 40 in der Kopenhagener Straße mit einer scharfen Schusswaffe mehrere Schüsse abgegeben haben. Das hätten Zeugen gegenüber den Ermittlern ausgesagt.

Der mutmaßliche Schütze soll gemeinsam mit weiteren Personen zu Fuß geflüchtet sein. Die andere Gruppe soll mit einem Auto davongefahren sein. Verletzte sind bislang nicht bekannt, die Kripo ermittelt. (Tsp)