Badeunfälle in Brandenburg : Zwei Tote gefunden

Am Motzener See und in Eichwalde fanden Badegäste zwei Senioren tot am Ufer vor. Die Todesursache ist bisher unklar.

Rettungskräfte im Einsatz. (Symbolbild)
Rettungskräfte im Einsatz. (Symbolbild)Foto: Ralph Peters

Zwei Senioren wurden in den vergangenen Tagen an Brandenburger Badeseen tot aufgefunden.

Nach Zeugenaussagen begab sich am Sonntagmittag am Motzener See ein 88-jähriger Mann zum Baden an einer private Badestelle ins Wasser und wurde kurz darauf auf der Wasseroberfläche treibend aufgefunden. Trotz eingeleiteter Reanimation durch Zeugen und den hinzugerufenen Notarzt verstarb der 88-jährige Mann.

Auch in Eichwalde kam es zu einem Badeunfall. Die Polizei wurde am Montagmorgen gegen 07:45 Uhr von Rettungskräften zur Badewiese an der Lindenstraße gerufen. Dort war von Badegästen eine Frau im Wasser treibend festgestellt worden und sofort eingeleitete Reanimationsmaßnahmen blieben erfolglos.

Ersten Erkenntnissen zufolge hatte die 69-Jährige bereits im Vorfeld ein erhebliches medizinisches Problem. Nun ermittelt die Kriminalpolizei in beiden Fällen nach der Todesursache. (dpa)