Berlin Alt-Hohenschönhausen : Einbrecher bei Fluchtversuch lebensgefährlich verletzt

Unbekannte wurden bei einem Kellereinbruch erwischt. Einer versuchte über ein Fenster im Obergeschoss zu fliehen und verletzte sich lebensgefährlich.

Polizeieinsatzwagen. Symbolbild.
Polizeieinsatzwagen. Symbolbild.Foto: dpa

Beim Versuch vor Hausbewohnern zu fliehen verletzte sich ein Einbrecher in Alt-Hohenschönhausen lebensgefährlich. Am Donnerstagabend gegen 21.50 Uhr vernahm eine Mieterin eines Mehrfamilienhauses in der Gehrenseestraße Geräusche aus dem Keller des Hauses. Ihr Sohn stellte daraufhin zwei Unbekannte im Treppenhaus fest. Einer der beiden Unbekannten flüchtete durch die Haustüre, der andere Mann rannte die Treppen nach oben und öffnete ein Fenster zwischen dem zweiten und dritten Obergeschoss des Treppenhauses. Er hatte anscheinend vor, über das Fenster zu fliehen. Zwei weitere Mieter kamen hinzu und versuchten den Mann am Ausstieg aus dem Fenster zu hindern. Laut Polizeiangaben widersetzte sich der Mann mit Schlägen und Tritten und sprang in die Tiefe. Durch den Sprung erlitt er lebensgefährliche Verletzungen und musste in einem Krankenhaus notoperiert werden. Seine Identität ist noch unbekannt. Im Keller des Mehrfamilienhauses entdeckten Polizeibeamte mehrere aufgebrochene Kellerverschläge. (Tsp)