Berlin-Biesdorf : 48-Jährige in der Cecilienstraße offenbar getötet

In der Cecilienstraße wurde am Dienstagmorgen eine tote Frau entdeckt. Ihr Mitbewohner hatte die Polizei gerufen. Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus.

Foto: dpa

Die Frau - eine 48-Jährige - lebte zur Untermiete in einer Wohnung in der Cecilienstraße. Der 70-Jährige Hauptmieter der Wohnung alarmierte die Polizei am Dienstagmorgen gegen 8 Uhr und machte dabei Angaben, die laut Polizei "auf ein Tötungsdelikt hindeuteten." Die Polizei fuhr nach Biesdorf und entdeckte den Leichnam der Frau in der Wohnung. Der 70-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Die Mordkommission führt die Ermittlungen. Nach Angaben eines Polizeisprechers wird von einem Tötungsdelikt ausgegangen, nähere Informationen wurden zunächst nicht bekannt.