Berlin-Borsigwalde : 24-Jähriger erwischt mutmaßlichen Einbrecher

Weil sein Hund bellte, konnte ein junger Mann in der Wohnung seiner Eltern womöglich einen Einbruch verhindern - und der Polizei die Tür öffnen.

Eine Funkstreife im Einsatz.
Funkstreife im Einsatz.Foto: dpa

Starke Nerven bewies ein 24-Jähriger am Donnerstagvormittag in Borsigwalde: Gegen 10.50 Uhr wurde er in der Wohnung seiner Eltern in der Conradstraße von seinem bellenden Hund geweckt. Der junge Mann schlich unbemerkt in den Flur, wo er einen mutmaßlichen Einbrecher beim Durchwühlen der elterlichen Schränke entdeckte.

Daraufhin schlich er in sein Zimmer zurück und rief die Polizei. Um den Beamten die Arbeit zu erleichtern, warf er ihnen vom Balkon aus den Wohnungsschlüssel zu. Sie öffneten die Tür und nahmen den mutmaßlichen Einbrecher fest. Der wiederum hatte die Wohnungstür zuvor aufgehebelt. Bei der Durchsuchung des 36-Jährigen fanden die Beamten Einbruchswerkzeug. (Tsp)