Berlin-Charlottenburg : Besorgter Einbrecher gefasst

Im Jungfernheidepark in Charlottenburg hat die Polizei in der Nacht zum Mittwoch einen mutmaßlichen Einbrecher gefasst. Möglicherweise hatte der Angst um sein Auto.

Foto: dpa

Gegen 1.30 Uhr hörten Anwohner aus dem Jungfernheidepark in Charlottenburg-Nord Sägegeräusche und alarmierten die Polizei. Die Beamten entdeckten dann vor einem Lokal in dem Park einen VW mit offenem Kofferraum. Darin befanden sich unter anderem elektrische Säge-Gerätschaften. Vor dem Lokal war ein Zigarettenautomat aufgebrochen worden, die Tür des Lokals selbst ebenfalls. Während die Polizisten sich diese Situation genauer ansahen, tauchte ein 21-Jähriger auf. Er sagte, der VW gehöre ihm. Daraufhin durfte er allerdings nicht mit dem Auto davon fahren, sondern wurde festgenommen. Tsp