Berlin-Charlottenburg : Räuber drohte mit Schusswaffe

Am Montagmorgen überfiel ein maskierter Mann eine Tankstelle im Letterhausweg. Er bedrohte die Angestellten und konnte mit der Beute fliehen.

Funkstreife der Polizei (Symbolbild).
Funkstreife der Polizei (Symbolbild).Foto: dpa

In der Nacht von Sonntag auf Montag wurde eine Tankstelle in Charlottenburg-Nord überfallen. Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei betrat gegen 2.50 Uhr ein maskierter Mann den Verkaufsraum der Tankstelle im Letterhausweg.

Dort bedrohte er die beiden Angestellten mit einer Schusswaffe und forderte die Herausgabe des Kasseninhaltes. Der Räuber flüchtete mit der erlangten Beute zu Fuß in Richtung Heilmannring. Die Angestellten, eine 38-jährige Frau und ein 39-jähriger Mann, kamen mit dem Schrecken davon. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben