Berlin-Dahlem : Verdacht der Volksverhetzung auf einem Spielplatz

Am Sonntagvormittag wurden auf einem Kinderspielplatz in Dahlem antisemitische Fotos entdeckt. Der Polizeiliche Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen.

Polizei im Einsatz (Symbolbild).
Polizei im Einsatz (Symbolbild).Foto: dpa

Auf einem Kinderspielplatz in Dahlem wurden heute Vormittag antisemitische Fotos von einem Zeugen entdeckt, der die Polizei alarmierte. Gegen 11.15 Uhr sah ein 45-jähriger Vater, der mit seiner Tochter auf den Spielplatz im Thielpark am Faradayweg ging, die Bilder. Diese waren am Spielplatzzaun befestigt. Darüber hinaus waren zwei Bildmappen auf dem Spielplatz abgelegt, die aufhetzende Bilder sowie CDs enthielten. Alle Bilder sowie die Datenträger wurden von den Beamten sichergestellt. Die Auswertung der CDs dauert an. Die Ermittlungen wegen des Verdachts der Volksverhetzung führt der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamtes.

1 Kommentar

Neuester Kommentar