Berlin-Friedrichsfelde : Mieter nach Wohnungsbrand verstorben

Am Sonntagabend brannte eine Wohnung in der Baikalstraße. Der 75-jährige Mieter wurde dabei lebensgefährlich verletzt. Er verstarb am Montag im Krankenhaus.

Rettungskräfte in Berlin (Symbolbild).
Rettungskräfte in Berlin (Symbolbild).Foto: picture-alliance/ ZB

Bei einem Wohnungsbrand am Sonntagabend in Friedrichsfelde wurde der Mieter der Wohnung lebensgefährlich verletzt. Der 75-Jährige verstarb am Montag im Krankenhaus.

Eine Nachbarin verständigte gegen 21.30 Uhr die Feuerwehr, als sie Rauchschwaden aus der über ihr liegenden Wohnung in der Baikalstraße sah. Die Feuerwehr entdeckte den Mieter bei den Löscharbeiten. Der Mann musste vor Ort reanimiert werden und kam anschließend ins Krankenhaus. Eine weitere Mieterin des Hauses erlitt leichte Rauchgasvergiftungen. Die Brandursache ist laut Polizeiangaben noch nicht bekannt. (Tsp)