Berlin-Friedrichshain : Flucht mit dem Carsharing-Auto

Nach der Flucht am frühen Morgen nahe des Technoclubs "Berghain" finden die Beamten den Carsharing-Wagen überschlagen vor – samt Handy und Drogen.

Gegen den Beamten läuft nun ein Disziplinarverfahren (Symbolbild).
Gegen den Beamten läuft nun ein Disziplinarverfahren (Symbolbild).Foto: Rainer Jensen/dpa

Auf der Flucht vor der Polizei hat sich am frühen Samstagmorgen in Friedrichshain ein Auto überschlagen. Fahrer und Beifahrerin sind weiter flüchtig.

Gegen 4.45 Uhr wollten Polizisten im Wriezener Karree nahe des Technoclubs "Berghain" den Mercedes eines Carsharing-Unternehmens, in dem eine Frau und ein Mann saßen, kontrollieren. Plötzlich gab der Fahrer Gas und fuhr in Richtung der Straße Am Wriezener Bahnhof weg. Dabei wäre ein Polizist beinahe von dem Wagen erfasst worden, er konnte sich mit einem Sprung zur Seite retten. Als die Beamten versuchten dem Wagen zu folgen, war dieser zunächst außer Sichtweite.

Kurz darauf entdeckten die Polizisten den Wagen in der Sackgasse der Straße An der Ostbahn. Es hatte einen Zaun durchbrochen, sich überschlagen und lag auf dem angrenzenden Grundstück auf dem Dach.

Weder der Fahrer noch die Beifahrerin waren anzutreffen. In dem Mercedes entdeckten die Beamten ein Handy und Drogen. Beides wurde zusammen mit dem Auto beschlagnahmt. (Tsp)