Update

Berlin-Friedrichshain : Fußgängerin nach Verkehrsunfall verstorben

Die 44-Jährige wurde Anfang November auf der Frankfurter Allee von einem Pkw erfasst. Am Samstagmittag erlag sie ihren schweren Verletzungen.

Krankenwagen mit Blaulicht (Symbolbild).
Krankenwagen mit Blaulicht (Symbolbild).Foto: dpa

Nach dem schweren Verkehrsunfall auf der Frankfurter Allee ist die Fußgängerin ihren Verletzungen erlegen. Am Morgen des 4. Novembers war die 44-Jährige von einem heranfahrenden BMW erfasst worden.

Zeugenaussagen zufolge war die 44-Jährige gegen 3.30 Uhr kurz hinter der Weichselstraße auf die Fahrbahn der Frankfurter Allee gerannt. Ein 37-Jähriger, der dort den linken Fahrstreifen der Frankfurter Allee in Fahrtrichtung Alt-Friedrichsfelde mit seinem BMW befahren hatte, hatte nicht mehr rechtzeitig bremsen können und die Frau erfasst. Durch die Wucht des Aufpralls war die Fußgängerin auf die Frontscheibe aufgeschlagen und ist anschließend auf einem Grünstreifen neben dem Fahrzeug liegen geblieben.

Alarmierte Rettungskräfte hatten die 44-Jährige mit schweren Verletzungen am Kopf und am Rumpf zur stationären Behandlung in eine Klinik gebracht. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 6 hatte die weitere Unfallbearbeitung übernommen. (Tsp)