Berlin-Gesundbrunnen : Junge Männer im Volkspark Humboldthain angegriffen

Eine etwa zehnköpfige Gruppe Jugendlicher und Heranwachsender soll im Volkspark Humboldthain drei junge Männer angegriffen haben. Sie kamen in ein Krankenhaus.

Polizei im Einsatz (Symbolbild).
Polizei im Einsatz (Symbolbild).Foto: Kitty Kleist-Heinrich

Im Volkspark Humboldthain sind Samstagnacht drei junge Männer angegriffen worden. Laut Polizei saßen zwei 21-Jährige und ein 22-Jähriger gegen 23 Uhr auf einer Parkbank, als eine etwa zehnköpfige Gruppe aus Jugendlichen und Heranwachsenden dazukam. Da die Männer vermuteten, die Gruppe würde Streit suchen, erklärten sie, sie würden keinen Streit wollen und verließen den Ort Richtung Parkausgang. Als sie den Park verlassen hatten, tauchte die Gruppe mit weiteren Personen wieder auf. Dort sollen sie einen der 21-Jährigen und den 22-Järhigen mit Fäusten, Tritten und Ästen angegriffen haben. Der weitere 21-Jährige konnte laut Polizei flüchten.

Die Angegriffenen liefen Richtung S-Bahnhof Gesundbrunnen, wo sie Bundespolizisten alarmierten. Die Suche nach den Angreifern, die zum U-Bahnhof Gesundbrunnen geflüchtet sein sollen, blieb ohne Erfolg. Die jungen Männer kamen mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus und mussten dort zunächst zur Beobachtung bleiben. Die Kriminalpolizei ermittelt. (Tsp)