Berlin-Gesundbrunnen : Rollerfahrer verursachte Unfälle und widersetzte sich Festnahme

Ein 45-Jähriger beging mit seinem Roller mehrere Verkehrsverstöße. Als die Polizei ihn anhalten wollte, versuchte er zu fliehen.

Ein Polizeilicht. (Symbolbild)
Ein Polizeilicht. (Symbolbild)Foto: dpa

Am Dienstagnachmittag hat sich in Gesundbrunnen ein Rollerfahrer einer Polizeikontrolle entzogen. Gegen 17.30 Uhr wollte eine Zivilstreife den 45-Jährigen in der Wiesenstraße stoppen, nachdem er mit seinem Kleinkraftrad Verkehrsverstöße begangen hatte. Auf seiner Flucht stieß er in Höhe des S-Bahnhofs Humboldthain an einen Einsatzwagen. Anschließend setzte er seine Flucht fort, verlor kurze Zeit später die Kontrolle über den Roller, stürzte und rutschte mit seinem Fahrzeug gegen einen weiteren Einsatzwagen. Danach versuchte er zu Fuß zu flüchten und leistete bei seiner Festnahme Widerstand. Polizisten wurden nicht verletzt. Der 45-Jährige erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen und kam zur stationären Behandlung in eine Klinik. (tsp)