Berlin-Grunewald : Schwerverletzter bei Feier auf Teufelsberg

Sechs Heranwachsende feiern am Teufelsberg. Dann gibt es Streit, ein 19-Jähriger wird schwer verletzt.

Das Blaulicht auf einem Polizeiwagen.
Blaulicht.Foto: Patrick Pleul/dpa

In der Nacht zu Sonnabend hat die 2. Mordkommission des LKA die Ermittlungen zu einem versuchten Tötungsdelikt in Grunewald aufgenommen. Nach einer Feier in der Teufelsseechaussee wurde gegen 1.30 Uhr ein 19-Jähriger mit schweren Verletzungen auf dem Teufelsberg gefunden. Im Zuge der Ermittlungen konnten fünf Männer festgenommen werden, deren Tatbeteiligung derzeit von der Kripo geprüft wird. Weitere Angaben machte die Polizei am Sonnabendvormittag nicht. Das eingezäunte Gelände der früheren Abhörstation wird gerne für illegale Feiern genutzt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben