Berlin-Hellersdorf : 74-Jährige bei Autounfall lebensgefährlich verletzt

Bei einem Verkehrsunfall in Hellersdorf wurde am Dienstagvormittag eine 74-jährige Beifahrerin lebensgefährlich verletzt. Die Unfallursache ist noch unklar.

Rettungswagen mit Blaulicht im Einsatz.
Ein 13-jähriges Mädchen wurde am Sonntag verletzt ins Krankenhaus gebracht.Foto: dpa

Am Dienstagvormittag kam es in Hellersdorf zu einem schweren Verkehrsunfall, bei dem drei Personen schwer verletzt wurden. Eine 74-jährige Beifahrerin wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Gegen 11 Uhr war der 41-jährige Autofahrer mit ihr und einer weiteren, 47-jährigen Beifahrerin auf der Gülzower Straße in Richtung Hellersdorf unterwegs. Aus bisher ungeklärter Ursache verlor der Fahrer in Höhe der Heringsdorfer Straße das Bewusstsein und geriet nach rechts von der Fahrbahn ab. In der weiteren Folge riss er mit seinem Wagen ein Verkehrszeichen sowie einen Lichtmast aus den Verankerungen. Das Auto prallte gegen einen Baum. ffe