Berlin-Hellersdorf : Dreijährige von Hund ins Gesicht gebissen

Das Tier eines Bekannten der Mutter griff das Mädchen beim Spielen in der Wohnung unvermittelt an. Das Kind kam in eine Klinik.

Rettungswagen mit Blaulicht im Einsatz.
Rettungswagen mit Blaulicht im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa

In Hellersdorf ist am Freitagnachmittag ein dreijähriges Mädchen von einem Hund ins Gesicht gebissen worden. Laut Polizei spielte sie mit ihrer Mutter in einer Wohnung in der Jerichower Straße, als das Kind von dem Hund eines Bekannten, der zu Besuch war, angegriffen wurde. Die Mutter ging dazwischen ein und brachte das Mädchen, das schwere Verletzungen im Gesicht erlitt, in ein Krankenhaus. Die Polizei nahm das Tier in Gewahrsam und übergab es dem Tierfang. (Tsp)

Zwölf Newsletter, zwölf Bezirke: Unsere Leute-Newsletter aus allen Berliner Bezirken können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de