Berlin-Hellersdorf : Elfjähriger Junge fremdenfeindlich beleidigt

Als ein elfjähriger Junge spielte in einer Gruppe asylsuchender Kinder in der Kastanienallee in Hellersdorf, als ein Mann ihn fremdenfeindlich beleidigte.

Polizei im Einsatz (Symbolbild).
Polizei im Einsatz (Symbolbild).Foto: Patrick Pleul/dpa

Ein 31 Jahre alter Mann soll Freitag einen elfjährigen Jungen in Hellersdorf fremdenfeindlich beleidigt haben. Bisherigen Ermittlungen zufolge spielte der Junge russischer Abstammung in Begleitung eines 24-jährigen Betreuers mit weiteren asylsuchenden Kindern auf einem Spielplatz in der Kastanienallee Ecke Senftenberger Ring. Als er mit einem anderen Kind in Streit geriet, soll ein 31-Jähriger unbeteiligter Mann den Elfjährigen fremdenfeindlich beleidigt haben. Einsatzbeamte führten bei dem Mann eine Personalienfeststellung durch und leiteten ein Strafermittlungsverfahren wegen Beleidigung ein. Der Polizeiliche Staatsschutz des Landeskriminalamts ermittelt.