Update

Berlin-Kaulsdorf : Getötete Seniorin - Polizei bittet um Mithilfe

Eine 80-jährige Frau wurde am Mittwoch tot in ihrem Haus aufgefunden. Die Polizei geht von einem Gewaltverbrechen aus und sucht nach Zeugen.

Polizei im Einsatz (Symbolbild).
Polizei im Einsatz (Symbolbild).Foto: dpa

Nach dem Fund der Leiche einer 80-jährigen Frau in Kaulsdorf sucht die Polizei öffentlich nach Zeugen. Die Rentnerin Gisela Otto war am 9. Mai von einem Angehörigen in ihrem Einfamilienhaus in der Chemnitzer Straße tot aufgefunden worden. Ermittler gingen aufgrund der näheren Umstände von einem Tötungsdelikt aus.

Dies bestätigte nun die Obduktion, die ergab, dass die Frau durch Gewalteinwirkung im Oberkörperbereich getötet wurde. Ein eindeutiges Tatmotiv ist laut Polizei noch nicht erkennbar. Die Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen und fragt:

- Wer hat Frau Otto seit dem 5. Mai 2018 noch lebend gesehen?

- Wer kennt sie und kann Angaben zu ihren Lebensumständen machen?

- Wer hat in letzter Zeit in der Umgebung der Chemnitzer Straße in Berlin-Kaulsdorf verdächtige Beobachtungen gemacht?

- Wer kann Angaben zu möglicherweise dubiosen Hausbesuchen oder vermeintlichen Handwerkern oder Vertretern machen, die in der Umgebung Hausbewohnern Angebote unterbreitet beziehungsweise diese aufgesucht haben?

Hinweise nimmt die 1. Mordkommission beim Landeskriminalamt Berlin in der Keithstraße 30 in 10787 Berlin-Tiergarten unter der Rufnummer (030) 4664-911111 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. Tsp