Berlin-Kreuzberg : Autofahrer überfallen

In der Nacht zu Donnerstag bedrängte ein Smart einen 57-jährigen Autofahrer. Als beide anhielten, ohrfeigte der Unbekannte den 57-Jährigen und stahl sein Handy.

Blaulicht auf einem Polizeiwagen (Symbolbild).
Blaulicht auf einem Polizeiwagen (Symbolbild).Foto: dpa

In Kreuzberg ist in der Nacht zu Donnerstag ein Autofahrer überfallen worden. Er blieb unverletzt.

Gegen 1.30 Uhr soll ein Smart auf der Anhalter Straße den 57-jährigen Fahrer durch abruptes Bremsen zum Anhalten genötigt haben. Daraufhin soll der Smart-Fahrer ausgestiegen und sich an die Fahrertür des 57-Jährigen begeben haben, welcher sein Fenster runterkurbelte.

Der Mann habe dann den 57-Jährigen angebrüllt und begonnen ihn zu schütteln und zu ohrfeigen. Anschließend stahl er das Handy des Fahrer, welches sich in der Haltung im Fahrzeuginnenraum befunden hatte. Danach ergriff er mit dem Smart die Flucht. Die Polizei ermittelt. (Tsp)