Berlin-Kreuzberg : Autos kollidieren beim Ausparken

Ein Autofahrer erlitt schwere Kopfverletzungen, nachdem er mit seinem Wagen auf ein ausparkendes Auto aufprallte.

Kurz vor 21 Uhr fuhr ein 28-Jähriger mit seinem Wagen rückwärts aus einer Einfahrt in der Straße Hasenheide heraus und kollidierte mit einem 24 Jahre alten Autofahrer, der in der Hasenheide in Richtung Südstern fuhr. Das ausparkende Auto wurde durch den Aufprall gegen einen parkenden Wagen geschoben, auch ein weiteres Fahrzeug wurde noch beschädigt.

Der 28-Jährige verletzte sich schwer am Kopf, er wurde stationär in ein Krankenhaus aufgenommen. Auch der Beifahrer des fahrenden Wagens wurde verletzt, konnte aber das Krankenhaus wieder verlassen.

Lesen Sie mehr Tagesspiegel

- Die Ruhezonen in der Bergmannstraße sind ein wunderbares Experiment, findet unser Autor. Bislang ziehen sie leider vor allem Hass auf sich. Eine überfällige Verteidigung.

- "Erst muss der Aldi weg – dann werden wir verdrängt": In der Markthalle Neun in Kreuzberg soll es "gutes Essen für alle" geben. Nun wird der Aldi durch einen DM ersetzt. Anwohner sind wütend.

- Sind Generäle in Straßennamen noch zeitgemäß? Ob Yorck-, Blücher- oder Möckernstraße: Einige Straßen im Bezirk erinnern an Generäle und Schlachten. Die Grünen wollen das diskutieren.

Zwölf Newsletter, zwölf Bezirke: Unsere Leute-Newsletter aus allen Berliner Bezirken können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de