Berlin-Kreuzberg : Mordverdächtiger festgenommen

Die Polizei konnte einem Verdächtigen festnehmen, der an einem Mordkomplott in Britz beteiligt gewesen sein soll

Polizei im Einsatz (Symbolbild).
Polizei im Einsatz (Symbolbild).Foto: Patrick Pleul/dpa

Die Polizei hat in Kreuzberg einen 19-Jährigen festgenommen, der in Verdacht steht, im Mai in Britz an einem "Tötungsdelikt" beteiligt gewesen zu sein. Zielfahnder und Beamte eines Mobilen Einsatzkommandos hatten den Verdächtigen bereits am Freitagabend festgenommen, wie die Polizei erst am Dienstag mitteilte. Der junge Mann war in einem Auto in der Straße Hasenheide unterwegs, als ihn Beamte anhielten. Er wurde per Haftbefehl gesucht.

Der 19-Jährige soll am 17. Mai 2017 zusammen mit anderen einen 43-jährigen Mann angegriffen und "mit einem Schlagwerkzeug" in der Straße Neumarkplan niedergestreckt haben. Der Schwerverletzte starb noch am Tatort. Bei der Tat könnte es sich um die Folge von Konkurrenzkämpfen zwischen arabischen Clans handeln, hieß es im Mai. In Berlin kommt es immer wieder zu Auseinandersetzungen zwischen Männern bestimmter Familien. (Tsp)