Berlin-Kreuzberg : Polizeieinsatz wegen Rauch am Bahnhof Mehringdamm beendet

Es gab einen Knall und eine kurzzeitige Rauchentwicklung, doch laut BVG handelte es sich nur um einen leichten technischen Schaden.

Bitte warten. Am U-Bahnhof Mehringdamm kommt es am Mittwochvormittag zu Behinderungen.
Bitte warten. Am U-Bahnhof Mehringdamm kommt es am Mittwochvormittag zu Behinderungen.Foto: Kai-Uwe Heinrich

"Wir haben eine Meldung erhalten, wonach es am U-Bahnhof Mehringdamm zu einer Rauchentwicklung gekommen ist", sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch um 11 Uhr: "Wir haben mehrere Einsatzkräfte vor Ort, aber noch können wir nicht sagen, um was es sich handelt."

Auf dem U-Bahnhof herrsche wohl etwas Hektik hieß es weiter. Es komme wohl auch zu Behinderungen. Gerüchte, wonach eine U-Bahn brenne, konnte der Sprecher nicht bestätigen. Ein Augenzeuge berichtete, in der U 7 sei durchgesagt worden, dass es zu Verspätungen wegen einer technischen Panne an einem Zug komme.

Um 11.30 klärte ein BVG-Sprecher auf: "Wir hatten in einem Waggon der U7 einen leichten technischen Schaden am Stromabnehmer, um genau zu sein: einen Kurzschluss", sagte er dem Tagesspiegel: "Dadurch gab es direkt im Bahnhof einen kurzen Knall und ein bisschen Rauch." Zwar seien wie stets bei solchen Meldungen Polizei und auch Feuerwehr ausgerückt, es habe jedoch nichts gelöscht werden müssen, sagte der Sprecher weiter. Der Verkehr auf der U7 sei für fünfzehn Minuten unterbrochen gewesen, zu Schaden gekommen sei niemand. Wie der Schaden am Stromabnehmer entstand, müsse nun in der Werkstatt geklärt werden. Allerdings komme so etwas immer mal wieder vor, sagte der Sprecher.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben