Berlin-Kreuzberg : Zwei Jahre altes Kind von Auto erfasst

Die Mutter hatte das Kind an der Hand, als die beiden über die Straße in Kreuzberg liefen. Doch an einem Unfallschwerpunkt kam es zum Unglück.

Die Ermittlungen laufen. (Symbolbild)
Die Ermittlungen laufen. (Symbolbild)Foto: dpa

Ein kleiner Junge ist am Donnerstagabend bei einem Verkehrsunfall in Kreuzberg schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei hatte der Zweijährige an der Hand seiner Mutter gegen 18.45 Uhr eine grüne Ampel am Kottbusser Tor Ecke Skalitzer Straße überquert. Die Ecke gilt als Verkehrsunfallschwerpunkt. Auf der Fahrbahn sei es zu einem Zusammenstoß mit einem „Skoda“ gekommen, der von einem 30-Jährigen gefahren wurde. Er war in Richtung Kottbusser Straße unterwegs. Nach Zeugenaussagen sei der Mann bei Rot gefahren.

Das Kind erlitt Kopfverletzungen und kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus, wo es stationär aufgenommen wurde. Lebensgefahr soll nicht bestehen. Die 32-jährige Mutter blieb unverletzt.

Kreuzberg im Wandel der Zeit
1980 kümmerte sich die Bewag noch um das Berliner Stromnetz, der Kundendienst parkte am Oranienplatz. Liebe Leserinnen, liebe Leser: Senden Sie Ihre Fotos aus Kreuzberg an leserbilder@tagesspiegel.de!Weitere Bilder anzeigen
1 von 164Foto: Philip Schlegel
16.04.2018 16:211980 kümmerte sich die Bewag noch um das Berliner Stromnetz, der Kundendienst parkte am Oranienplatz. Liebe Leserinnen, liebe...

43 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben