Berlin-Lichtenberg : 14-Jähriger sticht auf 16-Jährigen ein: Lebensgefahr

Am Montagnachmittag wurde ein Jugendlicher in Friedrichsfelde lebensgefährlich verletzt. Ein 14-jähriger Junge hatte mehrfach mit einem Messer auf ihn eingestochen.

Foto: Patrick Pleul/dpa

Nach den bisherigen Ermittlungen der Mordkommission ereignete sich die Tat in Frierichsfelde in der Straße Erieseering gegen 15.30 Uhr. Zwischen dem 16-Jährigen und einem 14-Jährigen war es zu Streitigkeiten gekommen. Dabei zückte der Jüngere ein Messer und stach mehrfach auf den andren ein. Ein 15-Jähriger, der dazwischen gegangen war, erlitt Schnittverletzungen an einer Hand, die ambulant behandelt wurden.

Der 16-jährige wurde lebensgefährlich verletzt und wird intensivmedizinisch behandelt. Der 14-Jährige wurde kurz nach der Tat festgenommen und wird am Dienstag einem Haftrichter vorgeführt. Die Ermittlungen zu den Hintergründen des versuchten Totschlags dauern an. (Tsp)

23 Kommentare

Neuester Kommentar