Berlin-Lichtenberg : Siebenjähriger stirbt nach Sturz aus 10. Obergeschoss

Ein sieben Jahre alter Junge ist aus einem Wohnhaus in Berlin-Lichtenberg zu Tode gefallen. Die Polizei hat derzeit keine Hinweise auf Fremdverschulden.

Am Abend ist aus dem 10. Obergeschoss des Hauses ein siebenjähriger Junge gestürzt.
Am Abend ist aus dem 10. Obergeschoss des Hauses ein siebenjähriger Junge gestürzt.Foto: Paul Zinken/dpa

Ein siebenjähriger Junge ist am Mittwochabend in Berlin-Neu-Hohenschönhausen auf tragische Weise ums Leben gekommen: Er stürzte aus dem 10. Obergeschoss eines Wohnhauses in der Falkenberger Chaussee. "Die Wiederbelebung wurde eingeleitet, aber musste dann abgebrochen werden wegen Erfolglosigkeit. Das Kind ist verstorben", sagte ein Feuerwehrsprecher.

Die Polizei bestätigte den Vorfall am Abend. "Derzeit gibt es keine Hinweise auf Fremdverschulden. Wir gehen mit jetzigem Kenntnisstand von einem tragischen Unfall aus." Wie es zu dem Sturz kam, ermittle nun die Kriminalpolizei. Wer sich zu dem Zeitpunkt in der Wohnung aufhielt, könne man nicht sagen.

Die Feuerwehr ist weiterhin mit Rettungskräften vor Ort und betreut Familienangehörige und weitere Personen, sagte ein Sprecher. Auch Seelsorger seien angefordert worden.

Im vergangenen August starb ein 21 Monate altes Mädchen nach einem Sturz aus dem achten Stock eines Wohnhauses im Märkischen Viertel.