Berlin-Lichtenrade : Elf Autos bei Trunkenheitsfahrt beschädigt

Als ein 26-jähriger Autofahrer in der Nacht zum Donnerstag unter Alkoholeinfluss die Kontrolle über seinen Wagen verliert, beschädigt er elf parkende Autos.

Eine Funkstreife im Einsatz.
Funkstreife im Einsatz.Foto: dpa

Ein 26-jähriger Audifahrer fuhr gegen 2.14 Uhr am Donnerstag auf der Groß-Ziethener-Straße in Richtung Lichtenrader, als er auf Höhe der Sodenstraße die Kontrolle über seinen Wagen verlor. Der Wagen geriet ins Schleudern und prallte gegen mehrere parkende Fahrzeuge. Nach Zeugenangaben verließ der 26-Jährige zunächst seinen Wagen und verschwand in einer Nebenstraße. Als er kurze Zeit später wieder an den Unfallort zurückkehrte, hielten die Zeugen den Mann bis zum Erscheinen der Polizei fest. Diese stellte bei dem Fahrer nicht nur einen Alkoholwert von 0,7 Promille fest, sondern auch, dass er keine Fahrerlaubnis besitzt.
Wegen der Unfallbearbeitung war die Groß-Ziethener-Straße für rund zwei Stunden komplett gesperrt.