Berlin-Lichtenrade : Fuchs von Qualen erlöst

Polizisten wurden am Montagnachmittag auf einen verletzten Fuchs auf dem Lichtenrader Damm aufmerksam. Das Tier war stark verletzt und blutete aus dem Maul.

So friedlich und unversehrt wie dieses Tier, war der Fuchs am Montagnachmittag am Lichtenrader Damm nicht.
So friedlich und unversehrt wie dieses Tier, war der Fuchs am Montagnachmittag am Lichtenrader Damm nicht.Foto: Britta Pedersen/dpa

An Montagnachmittag erschossen Polizeibeamte einen Fuchs in Lichtenrade. Nach Polizeiangaben wurden die Beamten gegen 15.40 Uhr auf das verletzte Tier im Lichtenrader Damm aufmerksam. Da der Fuchs stark aus dem Maul blutete und sich nicht mehr selbstständig bewegen konnte, zogen die Polizisten das Tier von der Fahrbahn auf den begrünten Mittelstreifen und erlösten ihn mit einer Schussabgabe von seinen Qualen. Personen waren durch die Schussabgabe zu keinem Zeitpunkt gefährdet. (Tsp)

6 Kommentare

Neuester Kommentar