Berlin-Lichterfelde : Zweimal deutlich zu schnell in der Goerzallee

50 Stundenkilometer hätten die beiden Fahrzeuge fahren dürfen. Ein VW wurde mit 102 Stundenkilometern geblitzt, ein Mercedes mit 132.

Gegen den Beamten läuft nun ein Disziplinarverfahren (Symbolbild).
Gegen den Beamten läuft nun ein Disziplinarverfahren (Symbolbild).Foto: Rainer Jensen/dpa

In Lichterfelde sind Samstagabend zwei Autos deutlich zu schnell gefahren. In der Goerzallee wurde ein VW mit 102 Stundenkilometern geblitzt. Gegen 19.20 Uhr registrierte der Blitzer einen Mercedes, der mit 132 km/h durch die Straße raste. Vorgeschrieben waren 50 Stundenkilometer. Der VW-Fahrer bekam zwei Monate Fahrverbot und zwei Punkte. Zudem erwartet ihn eine Strafe von 200 Euro.

Der Mercedes-Fahrer bekam drei Monate Fahrverbot und einen Punkt mehr. Außerdem erwarten ihn ein Bußgeld von mindestens 1.360 Euro. (Tsp)