Berlin-Marzahn : Mehrere Verletzte nach Massenschlägerei

Etwa 30 Leute prügelten am Elsterwerdaer Platz aufeinander ein, drei Menschen kamen ins Krankenhaus.

Notarzteinsatz - Symbolbild.
Notarzteinsatz - Symbolbild.Foto: picture alliance / dpa

Bei einer Schlägerei in Biesdorf sind in der vergangenen Nacht mehrere Menschen verletzt worden. Unklar ist noch, weshalb es zu der Massenprügelei kam: Gegen 1.10 Uhr ging ein Notruf bei der Polizei ein, demzufolge am Elsterwerdaer Platz zwei jeweils 10 bis 15 Personen starke Gruppen aufeinander los gegangen sein sollen.

Vier Verletzte fand die Polizei vor Ort vor, und aus den Zeugenaussagen konnte sie rekonstruieren, dass aus der einen Gruppe heraus ein 16- und ein 17-Jähriger einen Vater und seinen Sohn angegriffen und geschlagen haben sollen. Der 47-Jährige und der 17-Jährige kamen zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus, ein weiterer Verletzter, 16 Jahre alt, lehnte eine ärztliche Behandlung ab.

Außerdem kam eine 17-Jährige mit einer schweren Augenverletzung in eine Augenklinik, konnte diese jedoch bald darauf wieder verlassen. Wie es zu der Verletzung kam, ist noch unklar. Die beiden mutmaßlichen Schläger sind nach Überprüfung ihrer Personalien wieder auf freiem Fuß.