Berlin-Marzahn : Radfahrer greift Polizisten an

In Marzahn hat ein 23-Jähriger Radfahrer zwei Polizisten leicht verletzt. Gegen den Mann lag bereits ein Haftbefehl vor.

Gegen den Beamten läuft nun ein Disziplinarverfahren (Symbolbild).
Gegen den Beamten läuft nun ein Disziplinarverfahren (Symbolbild).Foto: Rainer Jensen/dpa

In Marzahn hat ein Radfahrer am Donnerstagvormittag zwei Polizisten verletzt. Die beiden waren mit drei weiteren Kollegen auf der Märkischen Allee unterwegs, als der Radfahrer von hinten auf sie zufuhr und klingelte. Ein 47-jähriger Polizeibeamter forderte den Radfahrer auf anzuhalten. Der aber ignorierte die Aufforderung und steuerte auf den Polizisten zu, beschleunigte sein Rad und verletzte den Beamten beim Vorbeifahren am Bein.

Dem leicht verletzten Beamten gelang es daraufhin, den 23-jährigen Radfahrer zu stoppen. Bei der anschließenden Personalienfeststellung beleidigte er die Einsatzkräfte, war aggressiv und leistete Widerstand. Dabei wurde eine 23-jährige Polizistin leicht an der Hand verletzt. Später stellte sich heraus, dass der Radfahrer bereits mit einem Haftbefehl wegen Erschleichens von Leistungen gesucht wurde. Die Polizisten verhafteten den Mann daraufhin. (Tsp)