Berlin-Mitte : Autofahrer fährt auf Taxis auf

In der Nacht zu Dienstag prallte ein offensichtlich betrunkener Autofahrer mit seinem Fahrzeug auf wartende Taxis. Zwei Personen wurden verletzt.

Krankenwagen mit Blaulicht (Symbolbild).
Krankenwagen mit Blaulicht (Symbolbild).Foto: dpa

Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Polizei gegen 0.40 Uhr in der Nacht zu Dienstag auf der Köpenicker Straße in Mitte. Nach Zeugenaussagen fuhr dort ein 51-Jähriger mit seinem Audi in Richtung Heinrich-Heine-Straße. In Höhe des Kraftwerkes Mitte prallte er auf ein in zweiter Reihe haltendes Taxi und schob dieses auf ein weiteres davor haltendes Taxi.

Ein 50-jährige Taxifahrer und der 51-jährige Unfallverursacher erlitten durch den Zusammenstoß schwere Verletzungen an Kopf und Rumpf. Sie wurden zu stationären Behandlungen in Krankenhäuser gebracht. Der 46-jährige Fahrer des anderen Taxis blieb unverletzt.

Beim Audi-Fahrer wurde Alkohol in der Atemluft festgestellt, so dass noch eine Blutentnahme durchgeführt und sein Führerschein beschlagnahmt wurde. (Tsp)