Berlin-Mitte : Entwarnung nach Fund von vermeintlicher Handgranate

Bauarbeiter entdeckten einen verdächtigen Gegenstand in Mitte. Die Gegend um die Holzmarktstraße wurde großflächig abgesperrt.

Eine Funkstreife im Einsatz.
Funkstreife im Einsatz.Foto: dpa

Bauarbeiter fanden am Mittwoch um 12.50 Uhr bei Erdarbeiten in der Holzmarktstraße in Mitte einen verdächtigen Gegenstand; sie vermuteten eine Handgranate und alarmierten die Polizei. Die sperrte das Areal zwischen der Holzmarkt-, Alexander- und Michaelkirchstraße weiträumig ab. Ein Expertenteam untersuchte die vermeintliche Weltkriegsmunition und gab Entwarnung: Es handelte sich um ungefährliche Metallgegenstände. Die Sperrung wurde um 13.45 Uhr wieder aufgehoben.

das