Berlin-Mitte : Fußgängerin schwer verletzt

Eine 59-jährige Frau soll bei Rot die Alexanderstraße überquert haben, als es zum Unfall kam.

Rettungswagen im Einsatz. (Symbolbild)
Rettungswagen im Einsatz. (Symbolbild)Foto: Tsp

Bei einem Unfall in Berlin-Mitte ist am Mittwochmorgen eine Fußgängerin schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei soll die 59-Jährige von der Mittelinsel aus bei Rot die Alexanderstraße in Richtung Bernhard-Weiß-Straße überquert haben. Der Fahrer eines Mini, der die Alexanderstraße in Richtung Karl-Liebknecht-Straße befuhr, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste die Frau in Höhe der Bernhard-Weiß-Straße. Die Frau erlitt durch den Zusammenstoß schwere Verletzungen am Kopf sowie am Rumpf und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.