Berlin-Mitte : Homophober Schriftzug an Hausfassade entdeckt

Unbekannte haben einen großen homphoben Schriftzug an die Fassade eines Wohnhauses in der Holzmarktstraße geschmiert. Der Staatsschutz übernahm die Ermittlungen.

Polizei im Einsatz (Symbolbild).
Polizei im Einsatz (Symbolbild).Foto: Tsp

Passanten alarmierten am Freitagabend gegen 18.40 Uhr die Berliner Polizei in die Holzmarktstraße in Mitte, nachdem sie an einer Hausfassade einen homophoben Schriftzug entdeckt hatten. Unbekannte hatten den 2,5 x 1,6 Meter großen Schriftzug mit schwarzer Lackfarbe an die Fassade eines Wohnhauses geschmiert. Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt übernahm die Ermittlungen. (Tsp)