Berlin-Mitte : Taxi erfasst Fußgänger auf Alexanderstraße

Ein 27-Jähriger überquerte die Fahrbahn laut Polizei offenbar ohne auf den Verkehr zu achten. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Taxi.

Ein Rettungswagen der Berliner Feuerwehr im Einsatz. (Symbolbild)
Ein Rettungswagen der Berliner Feuerwehr im Einsatz. (Symbolbild)Foto: picture-alliance/ ZB

In Mitte ist in der Nacht zu Sonnabend ein 27-Jähriger bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Zeugen berichteten der Polizei, der Mann habe gegen zwei Uhr nachts die Alexanderstraße überquert. Laut den Ermittlern achtete er dabei vermutlich nicht auf den Verkehr, woraufhin ihn ein 47-Jähriger Taxifahrer auf der Fahrbahn erfasste. Dabei prallte der 27-Jährige auf die Motorhaube des Mercedes und wurde auf die Fahrbahn geschleudert. Einer Sprecherin zufolge soll der Fußgänger die Straße nicht an einer Ampel überquert haben. Mit schweren Verletzungen wurde er in eine Klinik gebracht. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben