Berlin-Mitte : Unbekannte attackieren Amazon-Büro mit Steinen und Farbe

Gegen 3 Uhr überraschten die Täter den Wachschutz des Gebäudes in der Krausenstraße. Sie beschädigten die Fassade und entkamen unerkannt.

Ein echter Polizist (Symbolbild).
Ein echter Polizist (Symbolbild).Foto: dpa

Unbekannte haben in der vergangenen Nacht das Büro von Amazon in Mitte beschädigt. Nach derzeitigem Ermittlungsstand versperrten drei vermummte Personen gegen 3 Uhr die Eingangstür des Gebäudes in der Krausenstraße, so dass der Wachschutz des Online-Versandhändlers das Haus nicht mehr verlassen konnte.

Dann warfen sie Pflastersteine gegen die Fassade und beschmierten das Haus mit Farbe.

Anschließend flüchteten sie in Richtung Leipziger Straße und entkamen. Über die Höhe des Schadens liegen bisher keine Erkenntnisse vor. Amazon betreibt in der Krausenstraße ein Entwicklungszentrum. Weil von einer politisch motivierten Tat auszugehen ist, hat der Staatsschutz die weiteren Ermittlungen übernommen. (perd.)

Lesen Sie mehr Tagesspiegel:

- Mann stirbt nach Messerattacke: Ein Streit soll der Auslöser für die tödlichen Messerstiche auf einen 40 Jahre alten Mann in Neukölln in der Nacht zum Donnerstag gewesen sein.

- Nachtruhe in Berlin: Razzien bitte erst ab sechs Uhr. Zur Hausdurchsuchung rückt die Polizei erst ab sechs Uhr an. Bei ausreisepflichtigen Ausländern kommen Beamte aber auch zur Nachtzeit.

Zwölf Newsletter, zwölf Bezirke: Unsere Leute-Newsletter aus allen Berliner Bezirken können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de