Berlin-Moabit : Motorradfahrer nach Zusammenstoß mit Lkw schwer verletzt

Als ein Pkw-Fahrer am Samstagmittag in Moabit plötzlich vom rechten auf den mittleren Fahrstreifen wechselte, wich ein LKW-Fahrer nach links aus, um eine Zusammenstoß zu verhindern. Dabei übersah er einen Motorradfahrer. Es kam zum Zusammenstoß. Der Motorradfahrer verletzte sich schwer.

Die Ermittlungen laufen. (Symbolbild)
Die Ermittlungen laufen. (Symbolbild)Foto: dpa

Am Samstagmittag stieß ein Motorradfahrer in Berlin-Moabit mit einem Lkw zusammen. Der 53-jährige LKW-Fahrer fuhr nach derzeitigem Stand der Polizeiermittlungen auf dem mittleren Fahrstreifen der Seestraßenbrücke in Richtung Wedding. Ein PKW-Fahrer wechselte plötzlich vom rechten in den mittleren Fahrstreifen. "Um einen Zusammenstoß zu verhindern, wich der Lastwagenfahrer auf den linken Fahrstreifen aus und übersah den 32-jährigen Motorradfahrer", so die Polizei. Es kam zum Zusammenstoß. Der 32-jährige Motorradfahrer stürzte und verletzte sich schwer. Der Autofahrer floh.

Die Ermittlungen führt der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 3. (Tsp)

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben