Berlin-Müggelheim : Unfall mit Mietwagen: Ermittlungen gegen 16-Jährigen

Der Jugendliche und drei weitere Fahrzeuginsassen erlitten bei dem Verkehrsunfall schwere Verletzungen. Der Fahrer war alkoholisiert.

Ein Rettungswagen (Archivbild).
Ein Rettungswagen (Archivbild).Foto: dpa

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Treptow-Köpenick sind in der Nacht zu Sonnabend vier Jugendliche verletzt worden. Rettungskräfte brachten sie in Krankenhäuser. Nach Angaben der Polizei fuhr ein 16-Jähriger den von einem Bekannten gemieteten Mercedes auf dem Gosener Damm, offenbar mit überhöhter Geschwindigkeit und unter Alkoholeinfluss.

In einer Kurve verlor der Jugendliche die Kontrolle über das Auto und fuhr gegen eine Straßenlaterne, einen Betonpoller, ein Straßenschild, einen Baum und gegen einen Stromkasten, wo das Auto zum Stehen kam. Zeugen, die den Unfall durch den Lärm bemerkt hatten, riefen die Polizei. Ihren Angaben zufolge hätten mehrere Personen das Fahrzeug verlassen und seien davongerannt.

Die fünf Jugendlichen im Alter von 16 und 17 Jahren, die in dem Unfallauto saßen, wurden wenig später von den Beamten aufgegriffen. Ein 16-Jähriger gab gegenüber den Ermittlern an, den Mercedes gefahren zu haben. Da er alkoholisiert war, wurde ihm im Krankenhaus Blut abgenommen. Wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und unter Alkoholeinfluss, fahrlässiger Körperverletzung und Unfallflucht wird nun gegen ihn ermittelt. Sowohl der Unfallfahrer als auch drei weitere Fahrzeuginsassen kamen ins Krankenhaus, der fünfte Mitfahrer lehnte eine Behandlung aufgrund leichter Verletzungen ab. (Tsp)

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben