Berlin-Neukölln : 13-Jähriger schwer verletzt

Ein Junge wurde am Montagabend in Neukölln von einem Auto erfasst und musste schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden.

Krankenwagen mit Blaulicht (Symbolbild).
Krankenwagen mit Blaulicht (Symbolbild).Foto: dpa


Gegen 18.00 Uhr wollte ein 13-jähriger Junge die Hermannstraße in Berlin-Neukölln überqueren und wurde von einem 30 Jahre alten Autofahrer erfasst. Er prallte auf die Windschutzscheibe und wurde schwer an Kopf und Beinen verletzt. Rettungskräfte brachten den Jungen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Lesen Sie mehr Tagesspiegel:

- 12-Jähriger angefahren, Fahrer flüchtet: Ein Junge wurde am Donnerstag von einem Unbekannten in Wannsee angefahren und schwer verletzt. Der Fahrer flüchtete unerkannt.

- Verdächtige nach tödlichen Stichen in Haft: Am Mittwoch wurde Can Ö. durch Messerstiche getötet. Zwei Männer stellten sich der Polizei. Die Generalstaatsanwaltschaft beantragte Haftbefehle.

- Endlich geht Berlin gegen kriminelle Clans vor: Einschlägige arabische Clans wurden lange in Ruhe gelassen. Das ist vorbei – und nützt allen. Ein Kommentar.

Zwölf Newsletter, zwölf Bezirke: Unsere Leute-Newsletter aus allen Berliner Bezirken können Sie hier kostenlos bestellen: leute.tagesspiegel.de