Berlin-Neukölln : Auto brannte, Polizei ermittelt

In Neukölln brannte in der Nacht zu Donnerstag ein Auto. Ein politischer Hintergrund mit möglichem Türkeibezug wird nicht ausgeschlossen.

Foto: Patrick Pleul/dpa

Nach Angaben der Polizei bemerkte in der Nacht zu Donnerstag ein Anwohner gegen 2.20 Uhr einen brennenden BMW in der Okerstraße in Neukölln und alarmierte Feuerwehr und Polizei. Das Auto brannte im Innenraum komplett aus. Am Kofferraum des Autos war die Flagge der Türkei aufgeklebt. Darüber hinaus stellten Polizeibeamte einen Schriftzug mit Bezug zum türkischen Präsidenten auf dem Gehweg neben dem geparkten Auto fest. Der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt Berlin übernahm die Ermittlungen. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben