Update

Berlin-Neukölln : Dachwohnung im Richardkiez stand in Flammen

Großeinsatz der Feuerwehr im Neuköllner Richardkiez. Dort brannte ein Dachstuhl lichterloh. Die Feuerwehr war mit über 100 Einsatzkräften vor Ort.

Der Großbrand im Dachgeschoss an der Richardstraße.
Der Großbrand im Dachgeschoss an der Richardstraße.Foto: Sacha Nikelait

An der Richardstraße, Ecke Berthelsdorfer Straße hat am Montagabend der Dachstuhl eines fünfgeschossigen Mietshauses gebrannt. Auch eine Dachwohnung des Gebäudes stand in Flammen. Das Feuer brannte sich außerdem in eine Wohnung des darunter liegenden dritten Obergeschosses durch. Von dem Feuer war eine Fläche von etwa 200 Quadratmeter Fläche des Wohngebäudes betroffen.

Die Feuerwehr rückte mit mehreren Löschzügen an, mehr als hundert Mann waren im Einsatz. Dieser gestaltete sich durch die verwinkelte Bauweise des Eckhauses schwierig.

Dachstuhlbrände seien prinzipiell komplizierter zu bekämpfen, da die Höhe zunächst überwunden werden müsse, wie ein Sprecher der Feuerwehr am Montagabend mitteilte. Ein Übergreifen der Flammen auf anstehende Häuser konnte jedoch verhindert werden.

Gegen 21:30 Uhr schien der Brand beseitigt, zwischenzeitlich loderten die Flammen jedoch wieder auf.

Alle Bewohner konnten das Haus rechtzeitig selbst verlassen oder wurden von Rettungskräften mit Atemmasken geschützt und ins Freie geleitet. Verletzt wurde niemand. Die Ursache des Brandes im Dachgeschoss des fünfstöckigen Mietshauses ist noch unklar. (Tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben